HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Zwei Spiele innerhalb von 30 Stunden      Damen verlieren Spitzenspiel in Sulzbach 17:21      Erste Herren Siegen mit Wermutstropfen       Eintracht Bezwinger - Knapper Heimsieg der Damen      Kantersieg im Derby      Doppelsieg am Doppelspieltag      Mit Jakob Kiedrowicz erneut ein HoWi-Talent zur Sichtung der Jugend-Nationalmannschaft eingeladen      Vorläufiges Endspiel um BOL-Meisterschaft - Save the Date!     

Oberliga mB-Jugend

 HSG Hochheim/Wicker B-Jugend vs. HSG Dutenhofen/Müncholzhausen 38:30

 

(mp) Es ist angerichtet! Absoluter Handball Spitzensport in Hochheim am Samstag, den 22. Februar um 17:00 Uhr. Es kommt zum Aufeinandertreffen der beiden U17 Top-Mannschaften Hessens. Sowohl die HSG Hochheim/Wickerals auch die HSG Rodgau/Nieder-Roden haben die Bundesliganachwuchsmannschaften wie Melsungen, Wetzlar und Hüttenberg in der Tabelle hinter sich gelassen.

 

„Die Jungs freuen sich riesig auf das Spiel. Aber auch das komplette Umfeld hofft auf ein Handball-Leckerbissen und natürlich auf gute Stimmung in der Halle. Aus meiner Sicht sind es wirklich die zwei besten Mannschaften, die in diesem Spiel aufeinander treffen werden. Es spielt der beste Angriff, wir, gegen die beste Abwehr der Liga“, blickt Trainer Jens Klein auf das Event.

 

Das Spiel am vergangen Sonntag gegen die HSG Dutenhofen/Müncholzhausen geriet durch den Ausblick auf das kommende Highlight völlig ins Hintertreffen. Trotzdem waren die jungen Weinstädter konzentriert bei der Sache und gewannen das Spiel ungefährdet mit 38:30. Doch direkt nach diesem Spiel war der Blick wieder auf den nächsten Samstag und die HSG Rodgau/ Nieder-Roden gerichtet.

 

Gegen die Nieder-Rodener sind die HSG Jungs leicht in der Favoritenrolle. Über die ganze Saison hinweg hatten die HoWi’s den souveräneren Auftritt. In den bisherigen Spitzenspielen überragten die Weinstädter spätestens in der Crunch-Time. In den letzten zehn Minuten der Partie wurden die Spiele in Richtung Sieg gedreht. Aus Hochheim/WickererSicht hoffen natürlich alle, dass dies erneut gelingt. Mit einem Sieg wäre die Hessenmeisterschaft bereits in trockenen Tüchern und das Ticket für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft gebucht. „Damit beschäftigen wir uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht. Der absolute Fokus liegt auf der Hessenmeisterschaft. Danach gilt die volle Aufmerksamkeit unserer zweiten B-Jugend Mannschaft, die sehr große Chancen hat Meister im Bezirk zu werden“, erklärt das Trainerteam Jens Klein, Daniel Rossmeier, Marc Podesta und Alex Schmidt.

 

Auf zum Spitzenspiel! Samstag, den 22. Februar um 17:00 Uhr in Hochheim (Georg-Hoffmann-Halle) freuen sich die Jungs über zahlreiche Unterstützung.

 

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten gegen die HSG Dutenhofen/Müncholzhausen: Jan Beuscher und Felix Fox im Tor, Lucas Cecco (3), Jakob Kiedrowicz (1), Tom Klein(14/3), Sebastian Kunz, Lennard Morgenstern (2), Jan-Niklas Offer (1), Paul Ohl (6), Jan Silbereisen (3), Till Szanto (1), Jan Zeiträger (7)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.