HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Die AH gewinnt letztes Spiel und die Hessenmeisterschaft      NEUVERPFLICHTUNG 1. Herren- Daniel Mihalj      Vorschau zur Jugend-OL-Qualifikation der HSG Hochheim/Wicker      A-Jugend: BOL - Quali geschafft !      Kantersieg der Damen zum Abschluss      Doppelspielwochenende bei den Damen      Damen machen Rennen um den Aufstieg spannend      Saisonabschluss der HSG F-Jugend in Oberursel     

Herren 2 /Bezirksliga B

08.12.2018

HSG Hochheim/Wicker 2 gegen PSV Grün-Weiß Wiesbaden 33:32

Knapp, knapper, HSG 2 – unter diesem Titel lassen sich derzeit die Partien der zweiten Herrenmannschaft zusammenfassen. Nachdem es in den letzten 3 Partien Niederlagen mit einem oder zwei Toren setzte, drehten die HSG-Jungs diesmal den Spieß um und schlugen den direkten Konkurrenten des Polizeisportsvereins Grün-Weiß Wiesbaden mit 33:32. Damit landeten die Männer von Angelo Urso den ersehnten Befreiungsschlag und können sich vorerst ein wenig Luft verschaffen im Tabellenkeller der Bezirksliga B.

Die Nachwehen der knappen Niederlage aus der Vorwoche gegen Langenhain war den Ho/Wi-Spielern noch anzumerken. Zwar ging man erneut motiviert und mit vielen guten Vorsätzen in die Partie gegen Wiesbaden, jedoch war von Beginn auf dem gesamten Spielfeld eine gewisse Grundnervosität zu spüren. Zwar erwischte die HSG den besseren Start und führte nach 10 Minuten mit 6:5, doch altbekannte Schwächen in Abwehr und Angriff gepaart mit Pech und einer - wieder mal - dünn besetzten Bank sorgten dafür, dass sich die Gäste aus Wiesbaden bis zur Pause auf 14:17 absetzen konnten. Der Pausentee brachte den HSG-Jungs dann die ersehnte Erholung sowie die notwendige Zeit, um die Spielabläufe und Absprachen nachjustieren zu können. In der Folge starteten die Männer von Coach Urso eine Aufholjagd die zunächst im 20:20 Ausgleich in Minute 42 und weitere 10 Minuten später in einer 3 Tore Führung resultierte. Doch wer nun dachte, dass beim Stand von 30:27 kurz vor Schluss die Partie entschieden gewesen wäre, der hätte wohl sein erstes HSG-Zwei-Spiel seit längerer Zeit gesehen. Nach einer Auszeit der Gäste in der 55.Minute schafften diese doch tatsächlich noch einmal den Ausgleich zum 32:32, sodass die letzte Spielminute die Entscheidung bringen musste. Hier zeigte sich nun aber die Klasse, welche die HSG in der zweiten Halbzeit ausmachte: Geduldig und durchdacht wurde der Ball im Angriff durchgereicht bis sich eine freie Lücke ergab, die Tim Müller dann nutzte um den 33:32 Endstand zu erzielen. Die verbleibenden 15 Spielsekunden wurden anschließend im typischen Stil der HSG Zwei heruntergespielt. Erfolgreichster Schütze an diesem Nachmittag war Alex Schmidt, der 9 Treffer erzielte. Kommendes Wochenende steht dann mit einem weiteren Heimspiel gegen Eschhofen/Steeden in Hochheim bereits das letzte Punktspiel für 2018 an. Hier möchten die zweiten Herren ihren Aufwärtstrend fortsetzen und die nächsten Punkte holen.

Es spielten: Ruppert und Pelzer (beide Tor), Schmidt (9), Siegfried (6), Müller (5), Mosbacher (5), Neidhart (3), Embs (3), Garbs (1), Hinkelmann (1), Flick

  

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok