HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Corona-Pandemie und eine zu kurze Vorbereitungszeit zwingen die HoWi Talente auf dem Weg in die A-Jugend Bundesliga in die Knie!      Erfolgreicher Wiedereinstieg der C1 HoWis!      Pressevorbericht U19 JBLH Qualifikation 2021 A-Jugend mit Chance zur A-Jugend Bundesliga       Die HSG-Smarties sind zurück: Endlich startet der Handball-Nachwuchs aus Hochheim&Wicker wieder mit dem Training.      Die C1-Jugend der HSG Hochheim/Wicker startet in die erste Testspiel-Phase!      HSG Hochheim /Wicker erneuern Pakt zum guten Handball      Triple für HSG Hochheim/Wicker bei DHB-Sichtung      Absage des ersten Spieltages     

Herren 1/Bezirksoberliga 

HSG HoWi vs. TSG Eddersheim 22:28 

Nach dem Sieg vorherige Woche gegen Ober-Eschbach stand nun mit dem Nachbarn aus Eddersheim eine große Herausforderung bevor. Leider musste die HSG auf Rechtaußen Yvo Heinen verzichten, was darüber hinaus die Aufgabe schwerer machte. Jedoch konnte Simon Seith, der ein Auslandsjahr gemacht hatte, sein Debut für die Saison 19/20 geben.

 

Schon in der ersten Halbzeit merkte man, dass die HSG Probleme hatten, die Verteidigung der Eddersheimer zu knacken, die gewohnt offensiv und sehr aggressiv verteidigten. So geriet das Team von Trainer Martin Reuter schnell in einen drei Tore Rückstand in der 7. Minute. Leider mangelte es auch an der Abwehrleistung der HSG in der Anfangsviertelstunde, da die Gäste aus Eddersheim es mit vielen Kreuzbewegungen schafften, die HSG-Defensive zu knacken. Dadurch wuchs die Führung Stück für Stück, sodass das Team von Trainer Martin Reuter mit einem 9:16 Rückstand in die Pause ging.

 

Auch in der zweiten Halbzeit zeichnete sich ein ähnlicher Spielverlauf ab, da die HSG weiterhin kein probates Mittel fand, um die Defensive der Gäste zu knacken. Zwar konnte die HSG den Rückstand kurzzeitig durch eine 1-gegen-1 Situation von Mittelmann Sebastian Fuchs in der 44. Minute auf 16:20 verkürzen, jedoch reichte das nicht, um das Spiel zu drehen und die Eddersheimer konnten die Führung weiter runterspielen, sodass die HSG das Derby gegen Eddersheimmit 22:28 verliert.

 

Kommende Woche spielt das Team von Trainer Martin Reuter auswärts gegen die abstiegsgefährdete HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten und hofft dort mit einem Sieg nach zuletzt durchwachsener Leistung wieder auf die Erfolgsspur zu kommen.

 

Es spielten für die HSG:
Daniel Michalj (5/4), Sebastian Fuchs (5/1), Matthias Ochs (3), Philipp Helbig (3), David Lühmann (2), Philipp Schipper (2), Simon Seith (1), Stephan Neidhardt, Steve Podesta und Christian Steinke.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.