HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Saisonabschluss ohne Happy End - Mund abputzen und mit Vollgas in die BLB!      Geschwächte Herren 2 unterliegen am Ende knapp bei BIK 2      HSG Herren 2 holen sich souverän die Meisterschaft der BLC      Knappe Niederlage im letzen Heimspiel der Rieslingboys      Herren 2 deklassieren VfR/Eintracht 3      Hinrunde überstanden, Damen sichern sich Platz 2      Mission Aufstieg in die Landesliga erfolgreich gesichert      Rückblick und Vorschau      

Herren1 / Landesliga Hessen Mitte

12.08.2013

HSG Hochheim/Wicker - TuS Griesheim 24:27 (13:12)

(oan) Ihre zweite Niederlage in einem Vorbereitungsspiel binnen zwei Tagen musste die Landesliga-Mannschaft der HSG Hochheim/Wicker zum Auftakt des sehr gut besetzten Wochenturniers in Rüsselsheim-Bauschheim gegen den südhessischen Landesligisten TuS Griesheim hinnehmen. Am Ende der engen Partie hatte das Team von Coach Carsten Bengs mit 27:24 durchaus verdient die Oberhand behalten.

Die Schützlinge von HoWi-Trainer Olaf Anthes hatten sich ihre Pleite jedoch allein selbst zuzuschreiben, vergaben sie doch gleich mehrfach frei vom Kreis gegen den zugegebenermaßen sehr starken Griesheimer Torwart Höscher.

In der ersten Hälfte hatte die HSG vor allem dank eines in Abwehr und Angriff überragenden Jens Berger leichte Vorteile und ging mit einem knappen Vorsprung in die Pause (13:12).

Nach dem Wechsel wendete sich das Blatt jedoch ziemlich schnell, vor allem bedingt durch die Tatsache, dass Hochheim/Wicker insgesamt viermal so lang in Unterzahl spielen musste wie Griesheim (16:4 Strafminuten) und dies vor allem in der zweiten Halbzeit.

Die letzte Chance auf einen Sieg der HSG hätte nach dem 22:23-Anschlusstreffer durch Dominik Petry bestanden, doch ein äußerst umstrittener Siebenmeter für Griesheim zum 22:24, eine weitere Zeitstrafe für Ho/Wi durch einen vom Kampfgericht fehlgedeuteten Abwehr-Angriff-Wechsel und das daraus resultierende 22:25 für Griesheim brachten die Entscheidung in diesem ersten Spiel der Vorrundengruppe B.

Am morgigen Mittwoch (14.) sind die Schützlinge von Olaf Anthes gegen die 2. Mannschaft des TuS Dotzheim (18.30 Uhr, Großsporthalle Rüss.-Bauschheim, Im Weinfass) zum Siegen verdammt, wollen sie die Chance auf eine erneute Titelverteidigung wahren und das drohende zweieinhalbstündige Training am Donnerstag im Falle des Verpassens des Halbfinaleinzugs vermeiden.

Ho/Wi: Michel; Wenzel (1), Kossler (1), Petry (2), Berger (5/1), Muschiol (1), Weilbächer (2), Medler (1), Fuchs (7/3), Steinmeier (2), Henkelmann, Friederich (1), Binder (1).

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.