HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

B-Jugend Spitzenspiel gegen HSG Hanau      HSG Damen: Zweites Spiel, zweiter Sieg      Endlich positives Ergebnis gegen Angstgegner      Herren 2 mit Derby-Sieg in Eddersheim      Kantersieg der Herren 1      Unglücklicher Saisonstart der C2      Gelungener Saisonauftakt der Damen      E-Jugend Mannschaften in Frankfurt zu Gast     

Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt

 

hintere Reihe: Trainer Martin Reuter, Philip Helbig, Phillip Kukula, Tim Hieronimus, Christoph Kossler, Sebastian Fuchs

mittlere Reihe: Simon Seith, Marc Podesta, Tim Müller, Jan-Philippe Hacker, Dominik Petry

vordere Reihe: Mathias Ochs, Christian Steinke, Tim Scholz, Steve Podesta, Philip Schipper

es fehlen: Mario Schöberl, Constantin Hofmann Lennart Stahl, Betreuer Daniel Mosbacher

 

Trainer:

Martin Reuter

 
Alle Informationen über:
Herren1-Mannschaft

Link zu nuLiga:
Saison 2019/2020

 

Herren 1 / Bezirksoberliga / Wiesbaden Frankfurt

28.09.2019

(mb) Im ersten Heimspiel in der Hochheimer Halle der Saison 2019/20 mussten die Jungs der HSG gegen den bekannten Gegner TSG Ober-Eschbach ran. Nach der knappen Niederlage vorherige Woche gegen Goldstein musste nun ein Sieg her, um sich weiter oben in der Tabelle positionieren zu können. Entsprechend motiviert startete die HSG in das Spiel, die diese Woche auf einen breiten Kader setzen konnte, da nach letztwöchentlicher Abwesenheit David Lühmann und Felix Kossler wieder im Kader dabei waren. Kossler, der von Beginn an auf der rechtshalben Position auflief, sorgte mit einigen Toren in der Anfangsphase für die frühe 7:3-Führung. Diese Führung konnte die HSG immer weiter durch Überläufe von Marc Podesta und starken 1-gegen-1 Aktionen von Sebastian Fuchs ausbauen. So konnte man mit einer sehr komfortablen Zehn-Tore-Führung mit 19:9 in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit zeichnete sich ein ähnlicher Spielverlauf ab, da die HSG weiter zielstrebig Abschlüsse suchte und die Gäste aus Ober-Eschbach keine Mittel gegen die solide Abwehrarbeit der HSG hatten. Bei so einer komfortablen Führung konnte Trainer Martin Reuter rotieren und so Lennart Stahl nach längerer Abwesenheit als Spieler einsetzen und Leistungsträger, wie Felix Kossler konnten ein wenig geschont werden. Der Spielverlauf änderte sich nicht und so siegte die HSG eindeutig mit 37:21. Dieses dominante Ergebnis war ein Statement für die ganze Liga und vor allem für den kommenden Gegner aus Eddersheim. Gegen die Mannschaft aus Eddersheim spielt die HSG am 12.10.2019 in Hattersheim und hofft, mit einem Derbysieg die Siegesserie fortzusetzen.

 

Es spielten für die HSG:

Sebastian Fuchs (9/2), Marc Podesta (7), Felix Kossler (6/2), Daniel Michalj (5/4), Matthias Ochs (4), Philipp Helbig (4), Jan-Philippe Hacker (2), David Lühmann, Lennart Stahl, Philipp Schipper, Christian Steinke und Steve Podesta

1. Herren / Bezirksoberliga

HSG Hochheim/Wicker vs. HSG Goldstein/Schwanheim 28:29

 

Zweites Spiel, zweiter Landesliga Absteiger; der anspruchsvolle Spielplan der HSG ging in die nächste Runde. Im ersten Heimspiel der Saison musste die erste Mannschaft der HSG Hochheim/Wicker die HSG Goldstein/Schwanheim in der Wickerer Goldbornhalle empfangen. Dass das Spiel kein einfaches sein würde, wusste man von Beginn an, da Trainer Martin Reuter mit Felix Kossler und David Lühmann gleich auf zwei wichtige Spieler verzichten musste.

 

Weiterlesen ...

Bezirksoberliga / 1. Herren

TSG Oberursel vs. HSG Hochheim/Wicker 26:31 

 

Nach einer intensiven und erfolgreichen Vorbereitung stand nun der lang erwartete Saisonauftakt für die Jungs der HSG in der Bezirksoberliga Wiesbaden-Frankfurt vor der Tür. Das erste Spiel bestritt das Team von Trainer Martin Reuter gegen den Landesliga Absteiger TSG Oberursel, die sich den direkten Wiederaufstieg als Ziel gesetzt haben.

Weiterlesen ...

(Vorstand) Die HSG Hochheim Wicker verstärkt sich mit dem 31-jährigen Kroaten Daniel Mihalj. Die sportliche Leitung der HSG musste sich für die erste Herrenmannschaft etwas einfallen lassen, da Mario Schöberl den Verein kurzfristig verlassen hat.

Daniel ist ein Glücksfall. Der Linkshänder ist nach Hochheim gezogen und der HSG quasi in den Schoß gefallen. Er möchte sich in Hochheim niederlassen und sich langfristig an den Verein binden, um in Zukunft auch Jugendmannschaften zu trainieren. Daniel bringt sehr viel Erfahrung mit und wird eine große Stütze bei der Erreichung der sportlichen Ziele sein, da mit ihm die recht Angriffsseite verstärkt werden kann.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok