HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Zwei Spiele innerhalb von 30 Stunden      Damen verlieren Spitzenspiel in Sulzbach 17:21      Erste Herren Siegen mit Wermutstropfen       Eintracht Bezwinger - Knapper Heimsieg der Damen      Kantersieg im Derby      Doppelsieg am Doppelspieltag      Mit Jakob Kiedrowicz erneut ein HoWi-Talent zur Sichtung der Jugend-Nationalmannschaft eingeladen      Vorläufiges Endspiel um BOL-Meisterschaft - Save the Date!     

02.03.20

Damen Bezirksliga A / Wiesabden/ Frankfurt

Knapper Heimsieg geglückt!

(jm) Vergangenen Sonntag war es mal wieder soweit – unsere Lieblingsmannschaft aus Frankfurt war zu Gast und das Spiel bot alles, was man sich an einem schönen Handball Sonntag nur so wünschen konnte: Fair Play (trotz eines harten Kampfes auf beiden Seiten), Spannung ohne Ende und letztlich ein verdienter, wenn auch knapper Sieg für uns. Am Ende hieß es dann 27:26. Die Krönung war sicherlich wieder unser gemeinsames Gruppenfoto – so sollte Team Sport immer sein!

Aber kommen wir nun zum eigentlichen Ereignis: Die Partie startete sehr ausgeglichen und kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Erst in der 21. Minute gelang uns die 4-Tore Führung, mit der wir uns allerdings zu sicher fühlten. Der Klassiker traf wieder ein und durch zu viel Nachlässigkeit ließen wir die Eintracht Mädels wieder bis auf 1 Tor herankommen. So gingen wir mit 14:13 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit war dann wieder ähnlich der ersten Halbzeit – wir spielten zunächst wieder konsequent und bauten die Führung bis zur 52. Minute auf ganze 5 Tore aus. Eigentlich eine absolut sichere Nummer – aber wenn man uns hat, hat man uns 😊 Ein klarer Sieg wäre zu einfach gewesen und die Eintracht Ladies kämpften sich beherzt Tor um Tor wieder heran, sodass wir in der letzten Minute plötzlich nur noch mit einem Tor führten. Gott sei Dank war uns der Schiri dann mal wohl gesonnen, sodass wir zum 27:25 netzen konnten und am Ende nur noch durch einen unnötigen 7m Strafwurf das 26ste Tor kassierten. Da war die Messe aber dann schon gesungen und wir überglücklich, dass wir die Kuh noch vom Eis geschafft hatten. Ein spannendes Spiel, welches den ein oder anderen Zuschauer sicherlich ein paar neue graue Haare gekostet hat, aber auch hier sollten wir das Positive sehen: Nerven dann doch irgendwie behalten und den Sack zu gemacht – ein gutes Pferd springt eben nur so hoch wie es muss.

Nun aber Schluss mit den Phrasen! Unsere volle Konzentration liegt nun beim nächsten Spitzenspiel, welches schon kommende Woche ansteht. Am Samstagmittag (14 Uhr) sind wir zu Gast bei den Sulzbacher Damen– ein weiterer Krimi, der uns erwarten wird!

Sportliche Grüße von eurer Nummer 17 @hsg_bembel_girls

Es spielten: Helen Kupfer, Irina von Auer (Tor), Sarah Studer (7/4), Julia Pakula (5), Betty Fischer (3), Jana Schmidt (3/1), Julia Maurer (3), Sabine Klinsmann (3), Tamara Paul (2), Lizzy Kuper (1), Rebecca Barthenheier

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.