HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Kantersieg der Damen zum Jahresende      Unentschieden zum Abschluss der Hinrunde      Neuer Trainer für die HSG Hochheim Wicker      Herren Zwei mit Befreiungsschlag      Große Freude nach erstem Saisonsieg bei der C-Jugend      Klarer Sieg im letzten Heimspiel des Jahres      Herren 1: Kein Anschluss an Vorwoche      Die mB1 Jugend geht mit einem Sieg in die Winterpause      

Damen / Bezirksliga A Wiesbaden/Frankfurt

02.12.2018

Erste Saisonniederlage der Damen

TSG Sulzbach – HSG Hochheim/Wicker 20:17 (12:6)

Im Spitzenspiel gegen die Sulzbacher Damen hat es die ersatzgeschwächten Ho/Wi Damen zum ersten Mal erwischt. Sie mussten mit nur sieben Feldspielern die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Die ersten zehn Minuten des Spiels gestalteten sich noch ausgeglichen. Das erste Tor auf der Anzeigetafel stand für die Gäste. Beim Stand von 4:4 wurden die HSG Damen allerdings zu phlegmatisch und unentschlossen im Angriff. Der Ball wurde nicht durchgespielt und teilweise zu leicht hergeschenkt. Durch eine gute Rückwärtsbewegung konnten Überläufe noch verhindert werden. Die Gastgeberinnen setzten sich trotzdem Tor um Tor bis auf 9:4 ab. Die Folge war ein Halbzeitstand von 12:6, was für die Weinstädterinnen definitiv zu wenig für 30 Minuten ist. Trotz dieser Hypothek war der Glaube an die Wende noch da.

Für die zweite Halbzeit stellte Coach Schmutzler sowohl Abwehr als auch Angriff um, was schnell fruchtete. Die Gäste gingen deutlich konsequenter zur Sache und waren in Durchgang zwei die bessere Mannschaft. Doch gegen die starke Abwehr der Sulzbacherinnen reichte es am Ende dieses Mal nicht.

„Wir haben heute einfach zu viele Chancen liegen gelassen. Aufgrund der schwachen ersten Halbzeit eine verdiente, aber vermeidbare Niederlage. Wichtig war, dass wir im zweiten Durchgang eine starke Reaktion gezeigt haben und zurück ins Spiel gekommen sind“ so Dirk Schmutzler nach Abpfiff.

Die Konzentration liegt jetzt auf den beiden letzten Spielen für dieses Jahr. Kommende Woche geht es im letzten Hinrundenspiel in Hochheim gegen Vortaunus II, darauf das Wochenende empfangen die Damen ebenfalls in Hochheim die TuS Nordenstadt II.

Spielfilm: 0:1, 1:2, 2:3, 4:4, 9:4, 10:5, 12:6, 12:7, 15:8, 15:10, 16:12, 18:14, 20:14, 20:17

Es spielten: Helen Kupfer, Irina von Auer (beide Tor), Julia Pakula (4), Sarah Studer (4/2), Alice Kupfer (3), Julia Maurer (2), Jasmin Krekel (2), Sabine Klinsmann (2/1), Rebecca Barthenheier

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok