HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

HSG Herren 2 setzen das geforderte, “satte Ausrufezeichen”      Start-Ziel-Sieg für die Herren I      Starker HSG-Nachwuchs      Ausrufezeichen im Derby!      Hart bezahlter Arbeitssieg der Ho/Wi U19 gegen die Jugendbundesliga-Reserve aus Münster.       Vorbericht B1 Jahrgang 05/06      C-Jugend gewinnt letztes Vorrundenspiel      Gelungener Saisonstart der C2     

AH-Herren / AH-Runde

03.05.2014

Das Team der HSG Hochheim/Wicker gewinnt Hessenmeisterschafts-Endspiel in der AH-Klasse gegen die MSG Schwarzbach überraschend klar mit 31:24.

HSG Hochheim/Wicker AH 2013/2014(ubü) In einem packenden Finalspiel gewinnen die Alten Herren (AH) der HSG Hochheim/Wicker am Samstag, den 03.05.2014, mit 31:24 zu Hause gegen MSG Schwarzbach und damit auch die Hessenmeisterschaft in der AH-Klasse. Die MSG Schwarzbach, der Zusammenschluss der Handballer von der TuS Kriftel und dem TV Hofheim, und die HSG Hochheim/Wicker lieferten sich über Monate ein Kopf-an-Kopf-Rennen an der Tabellenspitze. Jetzt kam es mit dem letzten Spiel in dieser Runde zum großen Show-Down. 

 

 

HSG Hochheim/Wicker AH 2013/2014 HessenmeisterDie MSG Schwarzbach startete stark und konzentriert und konnte sich in den ersten 10 Minuten mit 5:1 absetzen. Die HSGler standen nicht gut in der Abwehr und mussten ein ums andere Tor kassieren. Eine Umstellung brachte dann die Wende. Erfolgstrainer Olaf Reinwald: „Nach 10 Minuten hatten wir unsere Abwehrformation gefunden und dann unser Rezept umgesetzt: hinten aus einer sicheren Deckung heraus agieren und vorne konzentriert den Abschluss suchen.“ Die Weinstädtler arbeiteten sich Tor um Tor heran und gingen in FührungMit einem 18:12-Vorsprung ging die HSG in die Pause. 

In der zweiten Halbzeit ließen sich die Alten Herren der HSG das Heft nicht aus der Hand nehmen und kontrollierten das Spiel und den Spielstand. Die Abwehr stand in der zweiten Hälfte gut und sicher und ließ den Schützen der MSG Schwarzbach nur wenige Chancen. Wichtig war an diesem Tag der starke Rückraum der HSG, der sich durchsetzen konnte. Jens Stilbauer (8 Tore), Jens Allendorff (7 Tore) und Stefan Scholl (3 Tore) zeigten ihre ganze Klasse gegen zwei starke Torhüter der MSG, trafen zielsicher oder setzten ihre Kreisläufer (Alé Fritsch (6 Tore), Uwe Flick) gekonnt in Szene. So konnte die HSG am Schluß einen sicheren Sieg mit 31:24 feiern. 

HSG Hochheim/Wicker AH Saison 2013/2014Mannschaftsmanager Uwe Büsing: „Der Stachel des verlorenen Hinspiels im Dezember saß tief. Wir kamen damals mit einer reduzierten Mannschaft, hatten nicht die optimale Einstellung und kassierten die Niederlage mit 2 Toren. Abernur mit 2 Toren! Seitdem haben wir uns auf den Tag gefreut, wieder gegen Schwarzbach zu spielen, es besser zu machen und sie diesmal zu besiegen. Als ich heute in die Halle kam, wir uns warm gemacht haben, da hast Du es förmlich gespürt: Heute ist die Mannschaft da, heute holen wir die Meisterschaft!“

Getragen wurden die Alten Herren aber auch von über 100 Zuschauern, die begeistert mitzogen, ihre Spieler lautstark unterstützten und dafür ein gutes, spannendes und auch faires Spiel sahenIn einer kleinen Zeremonie wurde der HSG-Mannschaft anschließend vom Klassenleiter Hans Brunnhöfer die Ehrung zur Hessenmeisterschaft zuteil. Den Pokal nahm Henry Kaufmann im Namen der Mannschaft entgegen. Dies ist der 5. Titel in Folge, den die Alten Herren der HSG Hochheim/Wicker gewinnen konnten.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.