HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Damen verteidigen Tabellenspitze      HSG Herren 2 mit Pflichtsieg gegen Schupbach       B2 verteidigt Tabellenführung souverän       HoWi´s nach der Hinrunde auf Platz 1      Erstes erfolgreiches Heimturnier – Spielefest in Wicker      HSG gibt Sieg aus der Hand      Niederlage der HSG Herren 2 gegen Limburg       Als Tabellenzweiter mit 16:2 Punkte in die Winterpause     
HSG Hochheim/Wicker

 

 

Seit mehr als 10 Jahren schreiben die Handballerinnen und Handballer der TG Hochheim und des TV Wicker die Handballgeschichte beider

Vereine gemeinsam. In der Saison 2018/19 gehen 12 Mannschaften auf Punktejagd. Auch die Kleinsten werden bei den „Smarties“ spielerisch

an den Sport herangeführt. Mit der männlichen C-Jugend und B-Jugend bestreiten zwei Jugendmannschaften das Abenteuer Oberliga.

Wir wünschen unseren SportlerInnen und ZuschauerInnen eine erfolgreiche Saison mit vielen spannenden Spielen.

 

Viel Spaß auf den Seiten der HSG Hochheim/Wicker wünscht der HSG Vorstand.

A-Jugend/Bezirksoberliga

JSGmA Kastel/Hochheim/Wicker   -   PSV Grün Weiß Wiesbaden    34 : 25   ( 15 : 12 )

 

Nachdem etwas glücklichen Sieg in letzter Minute am vergangenen Wochenende war der Spielgemeinschaft klar, dass man gegen den aktuellen Tabellenweiten PSV Grün Weiß Wiesbaden unbedingt eine Schippe drauflegen musste um die Punkte in heimischer Halle zu behalten. Mit Emil Nussbeutel und Lukas Kubat musste man auf zwei Akteure wegen Verletzung verzichten, dazu meldeten sich Ben Kesselheim und Marcel Divati wegen Krankheit ab.

 

Von einer Spielbeobachtung wusste man, dass der Gegner mit einem sehr beweglichen Rückraum auflaufen würde. Daher entscheid sich das Trainergespann Eric Krause und Rainer Fröhlich für eine sehr defensive 6:0 Abwehr um die Räume eng zu machen. Und diese arbeitet mit dem Anpfiff voll auf Betriebstemperatur. Dahinter stand Torwart Tristan Dresen, der eine Sahnetag erwischte. So sah sich der gegnerische Trainer schon in der 5. Spielminute beim Stande von 4:1 zu einem Team Time Out gezwungen. Doch auch diese sollte erstmal nichts helfen zogen die Hausherren doch bis zur 15. Spielminute unaufhörlich auf 9:3 davon. Die Chancenverwertung, sonst oftmals das Problemkind der Spielgemeinschaft, war mit neun Treffern bei 14 Angriffen gut. Leider konnte man das gute Niveau in Abwehr und Angriff im weiteren Verlauf nicht ganz halten. Immer wieder ließ man sich in der Folgezeit in der Abwehr herauslocken, was der Gegner sofort zu Torchancen zu nutzen wusste. Und so kamen die Gäste über 10:6 und 12:8 bis zum Pausenpfiff auf 15:12 heran.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts hatte man gar etwas Glück und Torwart Tristan Dresen, sodass die Gegner nicht näher als auf 2 Tore herankamen. Danach waren die Gastgeber aber wieder Herren in eigener Halle. Über 18:14 zog man bis zur 45. Spielminute wieder auf 23:17 davon. Hier nutze das Team die sich, durch eine Manndeckung für Mittelmann Justin Schmitt, nun bietenden Freiräume. Besonders Christopher Hartmann war kaum von der gegnerischen Abwehr zu stoppen und so war die Messe in der 50. Minute beim Stande von 29:19 eigentlich gelesen. Dazu zeigte nun auch Torwart Alessio Schmuch das auf ihn Verlass ist, parierte er doch in der verbleibenden Spielzeit unter anderem zwei 7m, den zweiten gar incl. zweier Nachwürfe. Und so konnten sich das Team beim 34:25 Endstand von den zahlreichen Zuschauern mit Recht feiern lassen.

Mit einem tollen Spiel schob sich die Spielgemeinschaft, mit nun 8:2 Punkten, auf den zweiten Tabellenplatz vor und zudem konnten sich diesmal alle 11 Feldspieler in die Torschürzenliste eintragen. Nun muss man am kommenden Wochenende zu Schwalbach/Niederhöchstadt reisen welche mit momentan 5:3 Punkten auch auf den zweiten Tabellenplatz schielen.

 

Tor:                  Tristan Dresen, Alessio Schmuch

Feld:                 Joel Chamou (1), Jan Deutschmann (4), Jonas Dziezok (2) Felix Fischer (3),

Jannis Hinkelmann (4), Christopher Hartmann (8/1), Johannes Kastner (3/3),

Maurice Ott (1/1) , Benjamin Schmidt (5), Justin Schmitt (1), Tim Skujat (2)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok