HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

D2-Jugend / Bezirksliga B

18.02.2018

Hochheim/Wicker mit erster Niederlage in der BLB

mJSG Schwalbach/Niederhöchstadt 2 – HSG Hochheim/Wicker 2 a.K. 19:15 (11:7)

(rg) Am 18.02. stand ein besonders schwieriger Spieltag an. Beide D-Jugendmannschaften der Weinstädter hatten nahezu zeitgleich schwere Auswärtsspiele zu bestreiten. Während das BOL-Team zur Revanche in die Schwarzbachhalle reiste, hatte das BLB-Team sein Auswärtsspiel in Niederhöchstadt. Zur Unterstützung waren dafür gleich drei E-Jugendspieler mit von der Partie, die an diesem Tag auch alle eine hervorragende Leistung abrufen sollten. Gegen den starken Gegner, der bereits im Hinspiel gegen unsere Mannschaft eine ungemein starke Leistung abgerufen hatte, taten sich die Jungs der HSG von Anfang an schwer. Man merkte doch schnell, dass hier eine Mannschaft auf dem Platz stand, die so noch nicht zusammen gespielt hatte. Dennoch stimmte Einsatz und Einstellung und so war das Spiel bis zum 4:4 recht offen geführt, bis es, auch dank einer starken Torhüterleistung, dem Gegner gelang sich bis zum Pausenpfiff auf 11:7 abzusetzen.

Auch nach dem Seitenwechsel kam die Mannschaft der HSG nicht richtig in die Spur, aber man merkte trotzdem, dass sich die Spieler so langsam einzuspielen begannen. Jakob Greitens uns Ben Krummeck kamen nun immer besser ins Spiel und auch Simon Götten fand endlich Lücken in der Deckung. Die Abwehr ging mit immer mehr Biss zu Werke und so konnten endlich die lange vermissten Konter gespielt werden. Dennoch war der zwischendurch angewachsene Rückstand am Ende zu groß, um die Partie vollständig zu drehen und so stand am Ende die erste Niederlage mit 19:15 fest. „Ich war dennoch nicht unzufrieden. Die Mannschaft hat toll gekämpft und im Laufe der Partie auch zueinander gefunden,“ resümierte Robert Gademann nach dem Abpfiff.

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten:

Leonard Fleig (1+2HZ Tor, 10 gehalten), Jannis Zernickel (1HZ Tor 3 gehalten, 1), Fabio Kickner, Maximilian Althausse (2), Till Rühle, Tobias Moschner (2), Ben Krummeck (8), Simon Götten (1), Jakob Greitens (1)