HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

C1-Jugend / Oberliga 

17.02.2018

Derby gegen die HSG Wallau/Massenheim geht klar an die HSG Hochheim/Wicker

„Deutlicher Klassenunterschied“ 

(von Jens Klein) Die Favoritenrolle war eindeutig auf Hochheim/Wickerer Seite. Trotzdem galt es auch solch ein Spiel mit voller Konzentration anzugehen. Und dies taten die HoWi’s auch fulminant. Die Hochheimer Talente agierten mit schnellen Beinen in der Abwehr und schoben die Räume sehr gut zusammen. Es gab somit fast kein Durchkommen für die Gäste aus Wallau. So waren nach 21 Minuten gerade mal 3 Tore auf Wallauer Seite zu verzeichnen. Erfreulich war auch der HoWi Angriff und die erneut mannschaftliche Geschlossenheit. Der Ball lief sehr schnell und es wurde gut kombiniert. Mit 25:5 ging man in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich, somit lautete das Endergebnis 42:13 für die Hausherren. „Über das Spiel gibt es nicht wirklich viel zu erzählen. Der Klassenunterschied war einfach zu groß. Erfreulich, dass unsere Mannschaft das Ganze konzentriert angegangen ist. Wir konnten die Spieler auf verschiedenen Positionen ausprobieren. So hat zum Beispiel Jakob Kiedrowicz 6 Tore auf vier verschiedene Positionen erzielt. Und lobenswert, dass die Gäste bis zum Schluss gekämpft haben“, versucht Trainer Jens Klein das Positive aus dem Spiel herauszufiltern.

Die Hochheimer Talente treffen nun am Sonntag den 25.2 um 16:00 Uhr in der Hochheimer Halle auf die HSG Fürth/Krumbach.

Für die HSG Hochheim/Wicker spielten gegen HSG Wallau/Massenheim: Jan Beuscher im Tor, Lenny Barcas, Levin Baumann (5), Leif Bergmann (1), Luke Bormet (3), Lucas Cecco (6), Jakob Kiedrowicz (6), Tom Klein (8), Jan Silbereisen (6), Hans Sistig, Fabian Stoepke (2), Jan Zeiträger (5)