HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

C-Jugend / Oberliga Süd

16.09.2018

HSG Hochheim/Wicker vs. HSG Weiterstadt/Braunshard/Worfelden 31:38 (17:20)

Der Heimauftakt in der C-Jugend-Oberliga verlief für die HoWi´s erfolglos. Gegen die HSG Weiterstadt/Braunshard/Worfelden gab es eine 31:38 (17:20)-Niederlage.

Die Voraussetzungen waren ähnlich wie im ersten Saisonspiel. Alle Leistungsträger des Gegners waren Spieler des Jahrgangs 2004, während 8 unserer 12 Feldspieler dem jüngeren Jahrgang 2005 angehören, die Torhüter waren Jahrgang 2005 und 2006. Was dieses eine Jahr ausmacht, zeigte sich bei uns mit dem Einsatz von Jakob  Kiedrowicz, Hessenauswahlspieler Jahrgang 2004. Er gehört fest zum Kader der HoWi-B-Jugend und konnte uns in diesem Spiel unterstützten. Seine 15 Tore verdeutlichen seine Klasse, aber auch die Entwicklung, die körperlich und spielerisch in einem Jahr in diesem Alter geschieht.

Weiterlesen...

C-Jugend / Oberliga Süd

09.09.2018

HSG Stockstadt/Mainaschaff - HSG Hochheim/Wicker 37:27

(vr) „In der E-Jugend hätten wir das Spiel jetzt gewonnen“. So kommentierte Trainer Volker Rehm den Saisonstart seiner Jungs, wo sich Licht und Schatten abwechselten. Zwar ging das Spiel 27:37 (16:19) bei der HSG Stockstadt/Mainaschaff verloren. Doch die Bayern hatten nur 7 unterschiedliche Torschützen, bei den HoWis trafen 11 Spieler. Von daher hätten wir bei der E-Jugend-Zählweise (Tore x Torschützen) einen 297:259-Sieg gefeiert.

Weiterlesen...

C-Jugend / Oberliga

30.08.2018

Abenteuer Oberliga

(vr) Die mC-Jugend spielt diese Saison erneut in der höchsten Spielklasse Hessens. Dabei wandeln die Spieler in großen Fußstapfen. Schließlich wurde der Verein in der letzten Saison Hessenmeister.

Doch aus der Meistermannschaft ist kein Spieler mehr am Start, alle sind in die B-Jugend gewechselt. Die Qualifikation für die Oberliga war deshalb ein Riesenerfolg. Nun gilt es die Spieler zu entwickeln und an das Niveau der Klasse heranzuführen. Dies wird umso spannender, als von den aktuell 11 Spielern nur 3 dem älteren Jahrgang 2004 angehören, 8 Spieler sind aus dem jüngeren Jahrgang 2005. Ergänzt wird das Team mit 3 Spielern des Jahrgangs 2006 aus der D-Jugend, so dass theoretisch 14 Spieler aktiv sind.

Das Talent ist dabei durchaus vorhanden, schließlich gehören von den 14 Spielern 4 dem HHV-Kader an und zusätzlich 6 der Bezirksauswahl. Die erfolgreiche Qualifikation für die Oberliga stellt deshalb einen wichtigen Baustein für die weitere sportliche Entwicklung dar.

Weiterlesen...

HoWi nach Krimi in der Oberliga

Erneut hat sich die männliche C-Jugend der HSG Offenbach-Hochheim/Wicker für die zweitgleisige Oberliga Hessen qualifiziert. Damit befindet sich die HSG wieder unter den 20 besten Mannschaften Hessens. Jedoch wurde dieser Erfolg erst nach einem wahren Krimi erreicht…

Die HSG trat in einer 5er-Gruppe zusammen mit dem TV Gelnhausen, der TSG Bürgel, der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen und der mJSG Linden an. Die ersten drei Plätze qualifizieren sich für die Oberliga. Das erste Spiel bestritt die HSG gegen den TV Gelnhausen, es wurde eine eher einseitige Angelegenheit, der TVG siegte 18:13. Im zweiten Spiel gegen die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen rechneten wir uns eigentlich eine gewisse Chance aus. Durch eine Mischung aus Respekt vor dem Bundesliganachwuchs und eklatanter Abschlussschwäche machte alle Chancen zunichte. Am Ende verloren wir verdient 13:7.

Weiterlesen...

C-Jugend / QualiC-Jugend bei der Quali

16.04.2018

C-Jugend nimmt Qualihürde

Wenn ein gutes Pferd nicht höher springt als es muss, dann ist die HoWi-C-Jugend ein Klassepferd. Bei den beiden Qualiturnieren am Wochenende galt es unter die besten 4 Teams im Bezirk zu kommen, am Ende war es der 4. Platz und somit der Startplatz für die hessenweite Qualifikation im Mai und Juni.

Am Samstag beim Heimturnier in Hochheim erwartete das Team des neuen Trainerduos Volker Rehm und Jannis Hartmann direkt die TUS Holzheim. Nach anfänglicher Nervosität konnte ein leichter Rückstand in einem spannenden Spiel umgebogen werden. Am Ende stand ein 15:14-Sieg auf der Anzeigetafel. Ohne Pause ging es weiter gegen die TSG Oberursel. Nun zeigte sich das Team etwas besser eingespielt und agierte im stärksten Spiel des Wochenendes souverän. Mit einem 23:17 war der zweite Erfolg des Tages perfekt und der zweite Platz in der Tabelle sicher. Im letzten Spiel gegen die TSG Münster sahen die Zuschauen nur in den ersten Minuten ein ausgeglichenes Spiel. Dann waren Kraft und Konzentration weg und alle Spieler bekamen Spielanteile. Die 6:21-Niederlage war dann zwar hoch, aber irrelevant.

Weiterlesen...