HSG Hochheim/Wicker

Turngemeinde Hochheim am Main 1845 e.V. / Turnverein Wicker 1848 e.V.

Get Adobe Flash player

Bezirksoberliga Wiesbaden/Frankfurt

HSG Hochheim/Wicker 1. Herren Saison 2017/2018

Trainer:

Pierre D'Aveta

 
Alle Informationen über:
Herren1-Mannschaft
Spiele:
SIS 2017/2018
Tabelle:
SIS 2017/2018
Link zu SIS:
SIS 2017/2018

Hintere Reihe (v.l.): Trainer Pierre D'Aveta, Sebastian Fuchs, Yanick Klein, Thomas Ramp, Jan-Philippe Hacker, Philipp Helbig, Tim Kunkel, Matthias Ochs

Vordere Reihe (v.l.): Mario Schöberl, Timo Wahl, Christian SteinkePaul Kaufmann, Steve Podesta, Constantin Hofmann, Lukas Schmidt

Es fehlen: Dominik Petry, Philipp Kukula, Christoph Kossler

 

Steckbriefe Spieler:

HSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Christian Steinke

 

 

 

 

 

HSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Paul KaufmannHSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Steve PodestaHSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Jan-Philippe HackerHSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Dominik PetryHSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Thomas Ramp

HSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Philipp Helbig

HSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Sebastian FuchsHSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Christoph Kossler

HSG Hochheim/Wicker Herren 1 2015/2016 Matthias Ochs

 

 

1. Herren/Bezirksoberliga

08.04.2018

HSG Hochheim/Wicker gegen HSG Steinbach/Kronberg/Glashütten 31:28

Dies war sicherlich kein Spiel für schwache Nerven. Ständig wechselnde Führungen mit emotionalen Aufschwüngen auf beiden Seiten boten den Zuschauern, die am vergangenen Sonntag den Weg nach Kronberg in die Halle dem Gang in den sonnigen Biergarten bevorzugten, ein spannendes Spiel. Doch so spannend hätte es für unsere Rieslinggilde gar nicht werden müssen.

Weiterlesen...

1. Herren / Bezirksoberliga

25.03.2018

HSG-Herren mit Start-Ziel Sieg

HSG Hochheim/Wicker gegen TV Breckenheim 45:18 (23:9)

(TR&HSF) Die Revanche ist geglückt. Nach der bitteren Hinspielniederlage in Breckenheim waren die Jungs der Handballspielgemeinschaft Hochheim und Wicker auf Wiedergutmachung aus. Diese gelang auch sehr souverän und deutlich mit 45:18 gegen die zweite Mannschaft des TV Breckenheim.

 

Weiterlesen...

1. Herren / Bezirksoberliga

10.03.2018

Pflicht erfüllt

TuS Dotzheim // gegen HSG Hochheim/Wicker 17:35 (10:17)

(TR&HSF) Das erwartete Aufbäumen eines stark abstiegsbedrohten TUS Dotzheim 2 blieb aus und so sicherten sich die Weinliebhaber aus Hochheim und Wicker den nie gefährdeten Auswärtssieg im Schelmengraben.

Grippegeschwächt begann schon die komplette Trainingswoche, die auch Coach d´Aveta nicht verschonte. So fehlten ihm zum Spiel mit Hacker und Hofmann zwei Alternativen, da einige Spieler geschwächt in die Partie gingen. Nichtsdestotrotz forderte der HSG-Dompteur einen klaren Sieg gegen einen mitabstiegsbedrohten Gegner aus Dotzheim. Leider wurde diese Ansage in den ersten 20 Minuten nur halbherzig wahr genommen und so stand es 9:9. Viele Fehlwürfe und vorallem das nicht konsequente "Zupacken" in der Abwehr waren die Gründe für das Unentschieden, was der Coach an der Seitenlinie permanent bemängelte. Mit der Hereinnahme von Petry, Kunkel und Klein und der damit verbundenen Umstellung im Innenblock stabilisierte sich die Defensive der Ho/Wi´s und man konnte eine 7-Tore Halbzeitführung herausspielen.

Weiterlesen...

1. Herren / Bezirksoberliga

25.02.2018

HSG nimmt die Ausfahrt „Sieg“

MSG Niederhofheim/Sulzbach gegen HSG Hochheim/Wicker 25:32 (13:12)

(TR&HSF) Nach der schmerzlichen und vermeidbaren Niederlage gegen die HSG Schwanheim/Goldstein, bog unsere HSG gegen die punktgleiche und ebenfalls abstiegsbedrohte MSG Niederhofheim/Sulzbach wieder auf die Siegerstraße ein und sichert sich 2 wichtige Klassenerhaltszähler.

Nach der besagten ersten Niederlage im Jahre 2018, erhoffte sich Coach D´aveta eine Reaktion seines Handballheeres und forderte weiterhin die guten Leistungen, die im Training erarbeitet wurden, abzurufen. Doch im Abstiegskampf gegen direkte Konkurrenten herrschen nun mal andere Gesetzte. Die Partie begann zerfahren, mit einer Fehlpass-Stafette hüben wie drüben. Was das Spiel an Handballästhetik vermissen ließ, machte es mit Spannung wett. So stand es in der 18. Min mit 8 Treffern auf beiden Seiten Unentschieden, wobei die HSG durchgehend 2-3 Treffer vorlegte und die MSG jedes Mal egalisierte.

Weiterlesen...